schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  
     
   


bessere Scheiben und Beläge

- Serienbremse verbessern -

  • Gehe zu
  • Funktionen
 
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 09.07.2010 - 12:35 Uhr  -  
Hier soll es jetzt nicht um teure Sportbremsanlagen gehen, sondern um noch bezahlbare Lösungen.
Also um Bremsscheiben und Beläge, die die Bissigkeit und die Standfestigkeit erhöhen.
Die serienmäßigen Bremssättel bleiben ebenso erhalten wie das Format der Scheiben von vorne
312 x 25 mm und hinten 286 x 12 mm
.


Für die meisten von uns werden nur Teile mit ABE in Frage kommen, nicht zugelassene
Beläge möchte ich daher außen vor lassen.


Ich nenne mal ein paar gängige Alternativen:

- Scheiben und Beläge orig. VW (qualitativ ok)
- Scheiben und Beläge Ate (qualitativ ok)
- Scheiben Ate PowerDisc und Beläge PowerPads (qualitativ ok)
- Scheiben Ate PowerDisc und Beläge Ferodo DS Performance (sehr preiswert, meine 1. Empfehlung)
- Scheiben Ate PowerDisc und Beläge EBC GreenStuff (mehr Biss, aber weniger hitzefest)
- Scheiben Ate PowerDisc und Beläge EBC RedStuff (ähnlich DSP, aber mehr Verschleiß)
- Scheiben EBC TurboGroove und Beläge EBC RedStuff (verzinkt und qualitativ ok, etwas besser als Ate PD)
- Scheiben EBC BlackDash und Beläge EBC RedStuff (qualitativ ok, etwas besser als Ate PD)
- Scheiben Tarox Zero und Beläge EBC RedStuff (qualitativ absolut top)
- Scheiben Tarox Zero und Beläge Ferodo DS Perfomance (qualitativ absolut top, Empfehlung Nr.2)
- Scheiben Tarox F2000 und Beläge Ferodo DS Perfomance (qualitativ absolut top, Empfehlung Nr.3)
- Scheiben Tarox F2000 und Beläge EBC Yellow- oder RedStuff (qualitativ absolut top)
- Scheiben Tarox G88 und Beläge Ferodo DS Perfomance (qualitativ absolut top, Empfehlung Nr.4)
- Scheiben Tarox G88 und Beläge EBC Yellow- oder RedStuff (qualitativ absolut top)



Wer einfach nur bestens bremsen möchte ist mit den preiswerten Ate PowerDisc und
Ate PowerPads, Ferodo DS Performance oder EBC Green- oder RedStuff bestens bedient.

Steht ab und zu ein Besuch auf der Nordschleife an würde ich aber zumindest von den
GreenStuff die Finger lassen. Die bieten zwar erhöhten Biss, sind aber nicht temperatur-
fester als Serienbeläge. Ich würde dann Ferodo DSP nehmen.

Wenn allerding häufigere Besuche auf Rennstrecken anstehen, womöglich sogar auf dem
Hockenheimring, kommt man um bestes Material nicht herum (Du bist gemeint, Dici).
Wenn man nicht in eine richtige Sportbremsanlage investieren möchte (hier nicht das Thema)
sollte man sich wenigstens Scheiben von Tarox (am besten F2000) oder Sandtler gönnen.
Die Gefahr von Verzug ist mit diesen wärmebehandelten Bremsscheiben erheblich geringer
(äußert sind in Rubbeln) und außerdem bieten sie erhöhte Reibwerte.

Hinten reichen übrigens in der Regel die Serienscheiben, hier kann man allenfalls
ähnliche Beläge wie vorne verwenden.

Ausdrücklich abraten möchte ich von Zimmermann-Scheiben, denn die sind qualitativ
schlechter als Serie oder Ate, neigen zum Verzug und in der gelochten Poser-Variante
sogar zur Rissbildung !!

So, dann bin ich mal auf Eure Fragen, Empfehlungen oder auch Kritik gespannt. ;)


Ate PowerDisc und PowerPad:


Ferodo DS Performance:


EBC TurboGroove:


Tarox F2000:
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
Dieser Post wurde 3 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 05.11.2010 - 11:33 Uhr von MrPrez.
nach unten nach oben
dici2105 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: ITALY  Italien
Alter: 34
Beiträge: 472
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht MSN/WLM
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 09.07.2010 - 13:31 Uhr  -  
Sorry was kostet so deine Empfehlung nr.1
nach unten nach oben
FastGreg 
Registriert
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: AUSTRIA  NÖ
Alter: 48
Beiträge: 1683
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 09.07.2010 - 14:32 Uhr  -  
Auf meinem S3 hatte ich Sparco-Scheiben (gelocht/geschlitzt) in Verbindung mit Ferodo-Belägen.
Welche genau weiß ich leider nicht mehr. Es waren jedenfalls keine High Performance-Beläge.
Jedenfalls kam es im normalen Fahrbetrieb ständig zu einem Quietschen durch die Bremsbeläge.
Ich habe dann wieder zurückgerüstet auf die originalen von Audi und das Quietschen war weg.
Sollte man vielleicht auch erwähnen das dies passieren kann.
Golf 6 GTI (KW 46/2009): CSGM, DSG, 5-türig, RNS 510, Vollausstattung

- Folierungen: VW-Zeichen vorne/hinten, B-Säulen, Einstiegsleisten
- Diverse Carbon-Anbauteile
- R-LED Rückleuchten
- LED-Beleuchtung innen/außen
- Nebelscheinwerfer Xenonlook
- Sommer: RS6-Replica (8x19, silber)
- Winter: Detroit original
- Drehmomentstütze
- Turbo Outlet-Pipe
- Pipercross Luftfilter
- BN-Pipes Abgasanlage ab Kat (100 mm)
- FTS optimiert
- Taster als Garagentoröffner
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 09.07.2010 - 14:33 Uhr von FastGreg.
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 09.07.2010 - 19:34 Uhr  -  
Ja, kann passieren. Je temperaturstabiler ein Belag sein soll desto weniger kann
der Entwickler Rücksicht auf Komfortaspekte nehmen. Da muss man dann einfach
Kompromisse machen.
Bei den genannten Belägen mit ABE geht es aber, die sind meist ruhig.

Die reinen Sportbeläge (ohne ABE) von Performance Friction, Ferodo, Pagid oder
Hawk etc. quietschen praktisch alle. Da ist das unvermeidbar.

Dici, Ate PowerDisc bei www.at-rs.de um die 130,-- und Ferodo DSP ähnlich.
Wenn nicht gelistet, dann nachfragen. Es sind ja die Gleichen wie beim Golf V GTI.
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 09.07.2010 - 19:36 Uhr von the bruce.
nach unten nach oben
andreas 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 33
Beiträge: 1977
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 10.07.2010 - 00:52 Uhr  -  
Wenn meine runter sind werd ich da auch mal ran.
MK6 GTI | Schönwetterrot | H-Schalter

RNS 510 | Detroit | DWA+ | GRA | Licht & Sicht-Paket | Parkpilot | MuFu. Lenkrad | Reifendruckkon. | Raucheraus. | MAL
  • Schaltwegverkürzung / DMS Einsatz / Bremsanlage Golf R / Stahlflex
  • RNS Update 38xx inkl. Mic & DVD Free
  • Lippe und VW Emblem in Schwarz / Zierstreifen auf der Seite
  • LED- Rückleuchten "R" / Kennzeichenbeleuchtung / Innenraum
nach unten nach oben
ric 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 63
Beiträge: 57
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 10.07.2010 - 16:24 Uhr  -  
Warum nicht die Kombi ebc turbo groove mit green stuff - ich hatte damit ( an einem anderen Fahrzeug ) sehr gute Erfahrungen ( allerdings ohne Zeitenjagd auf der Rennstrecke ) - kaum Korrosion , sehr geringe Felgenverschmutzung , sehr gute Bremswirkung und kein quietschen .
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 10.07.2010 - 18:27 Uhr  -  
Die EBC TurboGroove sind verzinkt und rosten dadurch nicht am Topf.
Aber sie sind nicht belastbarer als eine Ate PowerDisc und die kostet nur die Hälfte
weshalb ich die dann auch empfehle.
Die GreenStuff bringen guten Biss (durch erhöhten Kaltreibwert), sind aber thermisch
nicht belastbarer als Serienbeläge. Ich habe sie dem Golf meiner Freundin gegönnt
weil der niemals eine Rennstrecke sehen wird (zusammen mit AP Xtreme bzw. Brembo
Max-Scheiben, die es leider nicht für den GTI gibt).

Beides ist also ok wenn man weiß wofür. Der Einsatzzweck muss passen. ;)
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
nach unten nach oben
ric 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 63
Beiträge: 57
Dabei seit: 06 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 12.07.2010 - 14:23 Uhr  -  
Ist die Ate PowerDisc auch verzinkt oder anderweitig gegen Korrosion geschützt ?
nach unten nach oben
the bruce 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Weites Land
Alter:
Beiträge: 5466
Dabei seit: 06 / 2010
Homepage Private Nachricht
versteckt
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 12.07.2010 - 14:32 Uhr  -  
Verzinkt natürlich nicht, das hatte ich versucht damit zu sagen.

Auf der gesamte Scheibe ist eine Art Klarlack als Korrosionsschutz drauf,
weshalb man sie auch bei der Montage nicht mit Verdünnung reinigen sollte.
Bei den orig. VW Scheiben dürfte das ähnlich sein und im Sommer reicht sowas aus.
Aber einen absoluten Schutz für den Winter kann es nicht geben, wobei Zink
da schon das Optimum ist.

Ich persönlich gebe aber nicht für eine EBC 100,-- mehr aus nur weil sie am Topf
nicht rostet. Dann lege ich lieber 'nen weiteren Hunni drauf und gönne mir eine
Tarox F2000. Die rostet zwar, aber sie bremst auch. Und vor allem tut sie dass ohne
nach einer anständigen Bremsung zu rubbeln. So sollte es jedenfalls sein.
Gruß, Holger

Beide schaden sich selbst: der zu viel verspricht und der zu viel erwartet.
- Lessing -


Bitte guckt erst hier bevor ihr zu Fahrwerksfragen eine PN schreibt: KLICK
Benutzt bitte auch die Suche und stellt Fragen von allgemeinem Interesse möglichst im Forum.
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 12.07.2010 - 14:35 Uhr von the bruce.
nach unten nach oben
IS-RACING 
Registriert
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter: 44
Beiträge: 429
Dabei seit: 07 / 2010
Private Nachricht
offline
Betreff: Re: bessere Scheiben und Beläge  -  Gepostet: 12.07.2010 - 15:49 Uhr  -  
...naja...die EBC Turbogroove halten aber schon deutlich mehr aus als jede Serienscheibe. Die ATE PD werden von vielen Hobbyrennfahrern gern verwendet, auch die sind eine gute Alternative.

Die Turbogroove fahre ich sogar im extremen Rennbetrieb, allerdings nur an der HA....dort mit Yellows. Funktioniert wunderbar.
nach unten nach oben
 


Ähnliche Themen



Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 03.06.2020 - 08:40